Erfahrungen mit Antibabypillen Erfahrungsberichte über Antibabypillen & der Pille danach

Asumate 20 & Asumate 30 Erfahrungen

Falls Sie Erfahren mit der Asumate 20 oder Asumate 30 gemacht haben, können Sie uns gerne einen Erfahrungsbericht hinterlassen oder nachfolgende Zusammenfassung der Erfahrungsberichte lesen.

Wir berichten über die Antibabypille Asumate 20 & 30 und erklären Ihnen außerdem, wo Sie die Asumate Pille kaufen können.

Die Asumate 20 & Asumate 30 Antibabypille

asumate erfahrungDie Asumate Antibabypille enthält die zwei bewährten Wirkstoffe Ethinylestradiol und Levonorgestrel, welche eine sichere Verhütung gewährleisten. Dabei ist die Asumate 20 niedriger dosiert (0,1/0,02 mg / Tablette) als die Asumate 30 (0,15/0,03 mg / Tablette). Häufig wird bei einem Wechsel erst auf die Asumate 30 und dann auf die Asumate 20 gewechselt.

Während die Asumate 20 aufgrund ihrer sehr niedrigen Dosierung als besonders nebenwirkungsarm gilt, lindert die Asumate 30 bestimmte Beschwerden umso effektiver. Hierzu zählen etwa ein unreines Hautbild, Regelbeschwerden oder ein unregelmäßiger Zyklus.

Viele Anwenderinnen, welche durch andere Verhütungsmethoden unter diversen Nebenwirkungen litten, berichten bei der Asumate Pille z. B. von einer Linderung ihrer Regelbeschwerden und / oder der Besserung ihres Hautbildes.

Fakten in der Übersicht

  • Wirkstoffe: Ethinylestradiol & Levonorgestrel
  • Dosierungen: Levonorgestrel 0,15 bzw. 0,1 mg; Ethinylestradiol 0,03 bzw. 0,02 mg
  • Hersteller: Exeltis Germany GmbH
  • Gruppe: Kombinationspille, Mikropille
  • Bekannte Alternativen: Evaluna, Estelle & Eulitop

Erfahrungsberichte über die Nebenwirkungen

asumate 20 asumate 30Bei den meisten Frauen führt die Einnahme der Asumate Pille zu keinerlei Nebenwirkungen. Im Gegenteil, viele Anwenderinnen berichten vor allem von den positiven Wirkungen dieser Antibabypille.

Wie bei jedem Arzneimittel und jeder Verhütungspille sind Nebenwirkungen aber natürlich dennoch möglich. Zu den häufigsten Asumate Nebenwirkungen zählen Kopfschmerzen, Schmier- und Zwischenblutungen. Einige Frauen berichten auch von Stimmungsschwankungen oder einem Libidoverlust. Außerdem wird von einer minimalen Verlängerung der Periodendauer geschrieben (z. B. statt 3 Tage nun 4 Tage).

Wiederum andere Anwenderinnen berichten davon, durch die Asumate endlich keine Nebenwirkungen mehr zu haben bzw. nur positive Wirkungen zu verspüren. So wird von einer Linderung der Menstruationsschmerzen oder dem Rückgang einer Akne geschrieben. Auch das Ausbleiben einer Gewichtszunahme wird positiv hervorgehoben, da viele andere Antibabypillen oft zu einer Zunahme führen.

Falls auch Sie Erfahrung mit der Asumate 20 oder Asumate 30 Antibabypille gemacht haben, können Sie uns gerne davon in der Kommentarfunktion berichten.

Wirkung & Sicherheit der Asumate Pille

Die Asumate ist eine Kombinationspille, welche verschiedene Verfahren einleitet, welche mehrfach vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen. Die Wirkung beruht dabei auf den zwei Inhaltsstoffen Ethinylestradiol (Östrogen) und Levonorgestrel (Gestagen).

Zum einen bleibt der Östrogenspiegel durch die Einnahme der Asumate bzw. das darin enthaltenen Ethinylestradiol relativ konstant, sodass der Eisprung unterdrückt wird. Außerdem verändert sich durch die Kombination mit dem Levonorgestrel die Konsistenz vom Gebärmutterhals-Sekret. Dies erschwert es den Spermien, einzudringen. Darüber hinaus wird auch die womögliche Einnistung von einer Eizelle verhindert. Daher ist die Asumate Antibabypille bei einer korrekten Anwendung sehr sicher.

Vorteilhaft bei Kombinationspillen wie der Asumate 20 und der Asumate 30 ist außerdem, dass ein Vergessen der Einnahme noch bis zu 12 Stunden lang nachgeholt werden kann. Im Gegensatz hierzu sind zum Beispiel Minipillen nicht ganz so einfach in ihrer Handhabung.

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

In bestimmten Fällen sollten Frauen lieber nicht die Asumate 20 oder die Asumate 30 Pille einnehmen. So sollte etwa bei einer (vorausgegangenen) Thrombose auf Kombinationspillen wie die Asumate verzichtet werden.

Dies gilt sowohl für arterielle (wie z. B. bei einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt) und für venöse (z. B. Lungenembolie oder Beinvenenthrombose) Thrombosen als auch bei einem erhöhten Risiko bzw. einer Prädisposition für Thrombosen.

Weiterhin besteht bei schweren Leberstörungen, neurologischer Migräne und Tumoren, welche auf Sexualhormone zurückzuführen sind, eine Gegenanzeige (Kontraindikation).

Außerdem kann es durch die gleichzeitige Einnahme der Asumate und anderer Medikamente oder Stoffe zu Wechselwirkungen kommen. So können sich einige Medikamente etwa in ihrer Wirkung verstärken oder abschwächen, wodurch z. B. der Empfängnisschutz beeinträchtigt werden kann.

Hierzu zählen u. a. Arzneien wie bestimmte Antibiotika, Medikamente gegen HIV oder Antiepileptika aber auch pflanzliche Stoffe wie zum Beispiel Johanniskraut.

Eine vollständige Liste aller Gegenanzeigen und Wechselwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage.

Wie kann ich die Asumate Pille kaufen?

Wie jede Antibabypille, so ist auch die Asumate rezeptpflichtig. Ein Rezept können Sie von Ihrem/Ihrer Gynäkologen/Gynäkologin bekommen. Wenn Sie sich jedoch den Weg zum Frauenarzt und zur Apotheke ersparen möchten, ist es auch möglich, das Asumate Rezept online anzufordern.

Spricht nichts gegen eine Einnahme, können Sie anschließend mit dem Rezept die Asumate Pille online kaufen. Im Preis sind sowohl die Rezeptausstellung als auch der 24-Stunden-Expressversand und das deutsche original Medikament enthalten.

Vorteile einer Online Klinik:

  • Rezeptausstellung über das Internet
  • Diskretion – Sie bleiben „anonym“
  • Schnelle Abwicklung in nur 24 Std.
  • Versicherter Versand (keine Zollprobleme)
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten (auch auf Rechnung)
  • Kein Zeitverlust – Keine Wartezeit

Asumate Alternative – Generika

Suchen Sie nach einer Asumate Alternative? Zu den vergleichbaren Antibabypillen mit den selben Wirkstoffen (Generika) zählen die Evaluna, Estelle und Eulitop. Auch diese Antibabypille enthalten Ethinylestradiol und Levonorgestrel.

Erfahrung mit der Asumate Pille

Haben auch Sie Erfahrungen mit der Asumate 20 oder der Asumate 30 Pille gemacht, berichten Sie uns doch nachfolgend in der Kommentarfunktion davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


  • Beba

    Habe diese 1 Monat eingenommen und sofort nach ein paar Tagen Nebenwirkungen festgestellt. Meine Augen sind extrem angeschwollen , jeden Tag Kopfschmerzen, Depressionen und kam mit alltäglichen Sachen nicht mehr zurecht. In dieser Zeit habe ich meinen Mann keine 2 mal an mich rangelassen, die lustlosigkeit war so extrem dass ich sogar ekelgefühle ihm gegenüber hatte. An der Brusthaut habe ich eine Zyste gleich nach einer Woche bekommen und Schmerzen zugleich.Zugenommen habe ich auch ,obwohl meine Ärtztin garantiert hat dass man von der Pille nicht zunimmt, 3 Kg in 3 Wochen obwohl ich nichts an meiner Ernährung geendert hatte. Das ist eine der schlimmsten Erfahrungen die ich mit Tabletten gemacht habe und ich rate jedem davon ab, selbs wenn man keine Nebenwirkungen bemerkt sollte man bewusst sein dass diese Krebserregend sind.

    Antworten
  • Lisa

    Nach dem ich 2 1/2 Jahre ohne für mich erkennbare Nebenwirkungen die Asumate20 (bzw. das Pendant Evaluna 20) genommen habe, hat deren Wirkung Anfang des Jahres nachgelassen. Bereits 3-4 Pillen vor Blisterende hat die Blutung eingesetzt und diese ging, wenn auch ohne Schmerzen, mind. 12-14 Tage. In Rücksprache mit dem Frauenarzt habe ich dann sehr akribisch auf die Einnahmezeit geachtet, doch auch diese Methode hat daran nichts ändern können. So habe ich Anfang Juni auf die Asumate 30 umgestellt. Leider kann ich zu dieser Pille kaum Positives sagen. Mein Zyklus wurde zwar regelmäßig aber die Nebenwirkungen waren immens. Ich hatte extreme Schmerzen in den Brüsten, Wassereinlagerungen, Krämpfe in meinen Beinen unglaublich viel Hunger, konnte nur sehr schlecht und keine Nacht durchschlafen. Dazu kamen starke Stimmungsschwankungen und Kopfschmerzen. In nicht einmal 2 Monaten habe ich dadurch über 6kg zugenommen.
    Aus diesem Grund habe ich die Ausmaße 30 nach 2 Monaten Einnahmezeit abgesetzt und fühle schon nach 1 Woche, wie es mir wieder besser geht. Das kann keinerlei Einbildung sein. Leider war diese Pille nichts für mich.

    Antworten